ICH L(I)EBE HOCKEY

Logo sv-gau-algesheim

SVGA Hockey

Rückblick Hallensaison 2023/24 – Ausblick Feld 2024

Und wir starten ausnahmsweise nicht chronologisch mit dem Rückblick der Hallensaison, sondern mit dem Abschluss dieser.

Wie jedes Jahr ist der Höhepunkt der Saison die Rheinhessenmeisterschaften, wo alle Mannschaften von der Altersgruppe Minis/U06 bis zu der MU14/WU14 des Verbandes ihren Meister ausspielen.

In diesem Jahr konnten der SVGA bei den 7 ausgespielten Meisterschaften 4 Titel erringen. Eine grandiose Leistung und das beste Ergebnis der Vereinsgeschichte bei diesem Wettbewerb.

Mit dem Meisterwimpel krönten sich unsere MINIS / U06 – MU08 – WU08 und unsere MU12. Aber auch unsere anderen Mannschaften erzielten mit einem 3. Platz (WU10), 4. Platz nach Penalty (MU10) und einen 5. Platz (WU12) hervorragende Ergebnisse.

Hier geht der Glückwunsch natürlich an die Mannschaften, aber auch an unsere Trainer und Jugendtrainer, die hervorragende Arbeit geleistet haben.

Wir sind wirklich stolz auf Euch!

 

Und nun die Saison im Überblick:

U6 – unsere MINIS:

Hier hat sich im Laufe der Hallenrunde eine tolle Gruppe gefunden, die bei fast allen Spieltagen mit 1-2 Teams an den Start gehen konnte. Alle sind mit großem Eifer dabei, wenn es heißt Tore zu schießen und dem Gegner den Ball abzunehmen. Richtig gut funktioniert unser Schlachtruf zu Beginn und am Ende eines Hockeyspiels. „Die SVGA ist hier, ja das sind wir“ schallt es lautstark durch die Halle und beeindruckt unsere Gegner und die Zuschauer. Bei den Rheinhessenmeisterschaften konnten unsere Minis, noch einmal tatkräftig unterstützt von Laura und Matheo, das entscheidende Spiel gegen die TSG Heidesheim erzielen und das Match gewinnen. Auch unsere 2. Mannschaft schlug sich tapfer und konnte viel Spielerfahrung sammeln. Am Ende waren alle Sieger und freuten sich über den Meisterwimpel und noch mehr über die verteilten Süßigkeiten …

Männliche U8 (MU08)

Die Gruppe mit 10-12 Spielern entwickelte sich im Laufe der Saison immer besser und auch hier konnten wir bei fast allen Spieltagen mit 2 Teams teilnehmen. Die „Neuen“ wachsen immer besser in die Mannschaft hinein und alle unterstützten sich in den Spielen gegenseitig. So belohnten sie sich bei der RHM mit einer großartigen Teamleistung. Nach einer starken kämpferischen Leistung im entscheidenden Spiel gegen Heidesheim stand es am Ende 7:7. Die Trainer einigten sich darauf, dass beide Teams Rheinhessenmeister wurden.

Weibliche U08 (WU08)

Unsere Mädels sind einfach spitze. So kann man die Saison, ihr kameradschaftliches Auftreten bei Turnieren, ihre Spielweise, ihren Einsatz und ihren Kampfgeist mit einem Satz zusammenfassen. Ihr Spielverständnis, das Zusammenspiel, der Kampf -und Teamgeist einfach schön anzusehen, obwohl es noch nicht viele Mädels in dieser Altersgruppe sind. Bei vielen Spieltagen fallen diese Eigenschaften auch immer wieder positiv bei unseren Gegnern auf. Eigentlich nur logisch, dass auch sie Rheinhessenmeister wurden. In einem Turnier, in dem jeder gegen jeden spielte, konnten sie alle Spiele souverän für sich entscheiden.

Männliche U10 (MU10):

Bei unsere mU10 Jungs ist noch etwas Arbeit zu investieren. Leider konnte die Mannschaft an keinem Spieltag mit komplettem Kader antreten. Daher schafften sie es nur selten ihre Fähigkeiten auszuschöpfen.

Auch muss das Team noch zusammenwachsen und noch mehr lernen, sich gegenseitig anzufeuern und zu motivieren. Wenn es gelang, diese Eigenschaften im Spiel zu entwickeln, belohnten sie sich und die Zuschauer mit tollem Hockeyspiel. Bei der RHM fehlte das nötige Zusammenspiel und der Teamgeist, um gegen Worms 1 im Spiel um den Gruppensieg zu bestehen.

Das Spiel um Platz 3 gegen Worms 2 wurde im Penaltyschießen entschieden. Hier fehlte es am Ende an der Abgeklärtheit, um die Tore zu schießen. Insgesamt aber ein gutes Ergebnis in einem starken Teilnehmerfeld.

Und wir sind sehr zuversichtlich, dass die Mannschaft auf dem Feld hoch motiviert und mit einem positiven Ehrgeiz eine erfolgreiche Saison spielen wird.

Weibliche U12 (WU12):

Ein kleines Überraschungsei, unsere Mannschaft der WU12. Eine hervorragende Vorrunde in der Hallensaison gespielt, verdient den 1. Platz in ihrer Gruppe erreicht und sich somit für die Endrunde (Top 5) qualifiziert.

An dem Tag zeigte man leider nicht immer die Qualitäten, die die Mannschaft so oft ausgezeichnet hat, aber dennoch wurde am Ende ein sehr guter 4. Platz (von insgesamt 13 Mannschaften !) erzielt.

Aber auch hier hat sich die Mannschaft zu einer Einheit gefunden, die geschlossener kaum gehen kann. Ein Teamgeist und eine pure Freude miteinander, was selbst auf den Rängen sichtbar und spürbar ist

Männliche U12 (MU12)

Das Team was ähnlich wie bei der WU12 gewachsen und sich gefunden hat. Eine tolle Truppe, die füreinander und miteinander kämpft und extrem viel gemeinsam investiert.

In der Vorrunde konnte man gegen den Vize-Rheinland-Pfalz-Meister TG Worms jeweils ein mehr als gerechtes Unentschieden erzielen, scheiterte aber am Ende sehr unglücklich gegen TV Alzey, so dass man knapp die Endrunde (Top 4) verpasste.

Aber mit extremer Konzentration, Willensstärke und der richtigen mentalen Einstellung durch ihre Trainerin Aline, wurde die ausgespielte Platzierungsrunde (5 – 8 ) souverän und ungeschlagen beendet und somit konnte ein hervorragenden 5 Platz in der Gesamtplatzierung erreicht werden.

Umso höher darf man den Gewinn des RHM-Titel einstufen, da hier gegen den Rheinland-Pfalz Meister Schott Mainz (im Finale: 3:1) und gegen den Vize-Meister TG Worms (9:8 nach Penalty) gewonnen wurde.

Herauszuheben ist aber die Fair-Play Aktion der TG Worms. Man war mit Gau-Algesheim nach dem Gruppenspiel punktgleich, da aber die Mannschaft gegen TV Alzey 2 – welche außer Konkurrenz angetreten ist –  eine höhere Tordifferenz erspielt hatte nach den offiziellen Regeln, für das Endspiel qualifiziert gewesen. Dennoch zeigte man sich einverstanden dieses Spiel über Penalty zu entscheiden, was die SVGA dann gewinnen konnte. Vielen Dank für diese Aktion !

Somit geht eine extrem positive und erfolgreiche Saison zu Ende und wir freuen auf die anstehende Feldsaison, die einige Veränderungen mit sich bringt.

Zum ersten Mal wird man mit einem Nachbar-Verein (Kreuznacher HC) mehrere Spielgemeinschaften für die laufende Runde  melden: Bei den WU10 / MU12 / MU14 und die bereits bestehende der  WU16.

 

Und die Feldsaison im Ausblick:

Somit geht eine extrem positive und erfolgreiche Saison zu Ende und wir freuen auf die anstehende Feldsaison, die einige Veränderungen mit sich bringt.

Zum ersten Mal wird man mit einem Nachbar-Verein (Kreuznacher HC) mehrere Spielgemeinschaften für die laufende Runde  melden. Dies bei der WU10 / MU12 / MU14 und die bereits bestehende WU16 wird weitergeführt.

Wir haben uns gemeinsam mit den Trainern, der sportlichen Leitung und Vorstand zu diesem Schritt entschlossen um allen Kindern die Option zu geben, altersgerecht in den jeweiligen Mannschaften zu spielen, und auch in den jeweiligen Teams ausreichend Spieler melden zu können.

Warum der Kreuznacher HC ? Wir haben extrem positive Erfahrungen mit der Spielgemeinschaft der WU16 sammeln dürfen; die Philosophie stimmt überein, den Kindern die Möglichkeit anzubieten Hockey zu spielen und nicht den Fokus darauf zu setzen, Spieler abzuwerben. Auch gemeinsam alles daransetzen, dass dieser extrem tolle Sport auch weiterhin in Gau-Algesheim und Kreuznach angeboten werden kann und Kinder nicht aufhören, weil es in ihrem Alter keine Mannschaft gibt.

Und weil ein extremes Vertrauen da ist, da man die Verantwortlichen seit langer Zeit kennt.

Natürlich bedeutet dies auch, für beide Vereine, gemeinsam zu trainieren und dies abwechselnd im Salinental und im Sportpark. Aber wir bauen auf unsere Hockey-Eltern, die uns hier unterstützen, Fahrgemeinschaften vereinbaren und organisieren. Vielen Dank !!

Und zum Schluss einfach nochmals Danke an unsere Trainer / Jugendtrainer und Betreuer. Was ihr hier Woche für Woche leistet und mit welcher Begeisterung. Der Wahnsinn!

Wir wünschen euch alle eine schöne Osterzeit, eine tolle, verletzungsfreie und erfolgreiche Feldsaison.

Oliver

(Im Namen des Vorstand / Sportlichen Leitung)

zurück

Vereins-Kollektion

Unsere Spielkleidung beziehen wir über Hockeyfriends.com.

Informationen über Auswahl, Preise und Bestellvorgang findet ihr Hier

Trainingszeiten

Unsere Kinder / Jugendliche trainieren

in der Feldsaison (April - Oktober) Mittwoch ab 16:15 Uhr und Donnerstag ab 16:15 Uhr

und

in der Hallensaison (Nov. - März) für die Minis Montags ab 16:00 Uhr in Appenheim, andere Altersgruppen Mittwochs ab 16:15 Uhr und Freitags ab 17:00 Uhr.

Schaut einfach unter der Rubrik  Jugend, dort findet ihr alle weiteren Informationen.

 

 

Schnuppertraining

Ihr möchtet unseren besonderen Sport mal ausprobieren?
Dann schaut doch einfach mal in einer Trainingseinheit vorbei!

Nähere Informationen findet ihr auf den Seiten der einzelnen Mannschaften.
Zum Training solltet ihr Sportbekleidung und ausreichend Wasser mitbringen - den Rest bekommt ihr von uns

Wir freuen uns auf euch! 

Fridolin von Schlenzi

Euer Fridolin von Schlenzi

 

Kontakt

Du hast Fragen?
Du möchtest noch weitere Informationen? 

Dann melde Dich einfach bei uns - Wir freuen uns !            

Du fragst - Wir antworten