ICH L(I)EBE HOCKEY

Logo sv-gau-algesheim

SVGA Hockey

Herren sind trotz zahlreicher Abgänge in neuer Liga konkurrenzfähig

KOBLENZ (pge). Obwohl die Hockeyherren der SV Gau-Algesheim beim Saisonauftakt in die Hallenrunde punktlos blieben, überwog beim Aufsteiger die Zufriedenheit und Zuversicht für die restliche Spielzeit. Da der personelle Aderlass nach drei Meisterschaften in Folge nicht zu kompensieren war, stand gar eine gänzliche Abmeldung der Mannschaft oder ein Neustart in der untersten Liga im Raum, berichtete SV-Abteilungsleiter Oliver Bohr: „Wir haben uns jedoch im Sinne des Sportes dafür entschieden die Saison durchzuziehen, auch wenn wir uns keine großen Hoffnungen auf viele Punkte gemacht haben“.  Doch die ersten überraschenden Zähler waren bereits bei der 3:1-Auftaktniederlage gegen den TV Alzey 2 im Bereich des möglichen. Constantin Sarg brachte die Gau-Algesheimer sogar in Front. Hätte der Alzey-Torhüter nicht zwei Minuten vor dem Seitenwechsel einen 7-Meter von Kai Knewitz abgewehrt, wäre die Sportvereinigung womöglich mit einer Führung statt mit einem 1:2-Rückstand in die Pause gegangen. Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Gau-Algesheimer mehrfach den Anschlusstreffer sowie  Ausgleich auf dem Schläger.

„Mit unseren Chancen wäre hier sogar ein Sieg drin gewesen“, stellte Knewitz fest. Der 26-Jährige ist nach den Abgängen oder personellen Ausfällen von Spielertrainer Simon Emmel, Kapitän Marc Prinz, dem dreifachen Torschützenkönig Florian Hemmes, Dennis Dachsel, Martin Müller sowie Lukas Schneider der letzte verbliebene Feldspieler aus der Startaufstellung der vergangenen Jahre und der neue Spielertrainer: „Respekt an die ganze Mannschaft und die Spieler, die sonst eher im zweiten Glied standen und sich in der durchaus ambitionierten 2. Verbandsliga so zur Wehr gesetzt haben“. Auch die TG Worms II tat sich lange schwer gegen das Gau-Algesheimer Defensivkonzept, erst ein mit dem Fuß erzieltes Eigentor sowie eine Strafecke verhalfen der TG mit einem Doppelschlag (18. und 20.) zur Führung. Knewitz verkürzte nach der Pause, doch nach zwei weiteren Gegentoren nach kurzen Ecken sowie einem Konter, kam Benjamin Lambrichs Anschlusstreffer zum Endstand zu spät. „Für uns war das heute ein richtiger Achtungserfolg und wir würden leugnen, wenn wir nun nicht doch auf den Klassenerhalt schielen würden“, berichtete ein sichtlich zufriedener Abteilungsleiter Bohr. Aufgrund des besseren Torverhältnisses als RW Koblenz haben die Gau-Algesheimer zumindest nach dem ersten Spieltag nicht die rote Laterne inne.

SV Gau-Algesheim: Germeroth – Knewitz (1), W. Schneider, Basmacioglu, Bohr, Sarg (1), Hilgert, M. Böhme, Schubert, Lambrich (1).

zurück

Vereins-Kollektion

Unsere Spielkleidung beziehen wir über Hockeyshop.de.

Informationen über Auswahl, Preise und Bestellvorgang findet ihr Hier

Trainingszeiten

Unsere Kinder / Jugendliche trainieren

in der Feldsaison (April - Oktober) Mittwoch ab 16:15 Uhr und Donnerstag ab 16:15 Uhr

und

in der Hallensaison (Nov. - März) für die Minis Montags ab 16:00 Uhr in Appenheim, andere Altersgruppen Mittwochs ab 16:15 Uhr und Freitags ab 17:00 Uhr.

Schaut einfach unter der Rubrik  Jugend, dort findet ihr alle weiteren Informationen.

 

 

Schnuppertraining

Ihr möchtet unseren besonderen Sport mal ausprobieren?
Dann schaut doch einfach mal in einer Trainingseinheit vorbei!

Nähere Informationen findet ihr auf den Seiten der einzelnen Mannschaften.
Zum Training solltet ihr Sportbekleidung und ausreichend Wasser mitbringen - den Rest bekommt ihr von uns

Wir freuen uns auf euch! 

Fridolin von Schlenzi

Euer Fridolin von Schlenzi

 

Kontakt

Du hast Fragen?
Du möchtest noch weitere Informationen? 

Dann melde Dich einfach bei uns - Wir freuen uns !            

Du fragst - Wir antworten